media & press

Abgesehen davon aber übermittelt es eine bemerkenswerte Leistung. Denn der Künstler schafft es, dem Thema der sexuellen Identität und Genderfluidität samt dazugehörendem Diskurstanz einen ganz eigenen, nichtwestlichen Spin zu geben. Dadurch gewinnt die in jüngster Zeit doch eher zum stereotypen Pflichtritual gerinnende Geschlechterspiel-Ästhetik nach US-amerikanischen Mustern einen frischen Nachfolger. (Helmut Ploebst, 25.3.2021, der Standard)


critique by Helmut Ploebst on Der Standard about Around L-INKED


Short FM4 promo for ‘Around L-INKED’, a video presentation and artist talk @ Brut Wien on 23.3.2021

Retrieved from https://fm4.orf.at/player/20210312/4CO/1615564043000 on 12.03.2021